Michelle

Hallo ihr Lieben,

beim Spaziergehen habe ich diese Baustelle entdeckt. Mal was anderes, ich fand das toll, so mit den Steinen und dem Sand. Vielen Dank an mein liebes Model Michelle für das tolle Shooting. Um das Make-Up hat sich wieder Tini gekümmert. Mit dabei war noch mein Freund, es war ein toller Tag. :)


















Und dann hatte ich dort sogar noch den ersten blühenden Strauch entdeckt, wo wir noch ein paar Fotos gemacht haben:








Tosca

Hallo ihr Lieben,

in meinen Semesterferien habe ich ziemlich viele freie Projekte umgesetzt. Immer wieder habe ich Locations entdeckt, die ich unbedingt noch fotografieren musste, bevor mein Studium in Nürnberg wieder los ging - eigentlich hatte ich gar keine Zeit mehr dafür, doch es waren bestimmt drei oder vier Locations, die ich letztendlich noch mit Models kurzfristig fotografiert habe, da ich bei diesen Locations nicht wusste, ob sie das nächste mal immer noch so aussehen werden. Naja, ich sollte mal ein bisschen entspannter an die ganze Sache rangehen, denn der Stress bekam mir nicht gut - und auch gerade, wo alle Shootings auf meinem Laptop liegen und bearbeitet werden wollen neben meine Aufträgen. In Sachen Geduld, Stress und Perfektionismus (einfach zu perfektionistisch und nie mit etwas zufrieden, vor allem gerade in Sachen Bearbeitung) muss ich noch etwas üben. ;) Gibt es eigentlich so etwas wie eine kleine Fotokrise? Hattet ihr das auch schon mal - sodass ihr mit nichts zufrieden seid, was ihr im Moment fabriziert? Und dann macht man sich noch viiiel mehr Stress? Man denkt, dass es so unglaublich viele andere tolle Fotografen gibt, die es einfach drauf haben und man sich dann noch mehr darauf versteift, dass die eigenen Bilder eigentlich gar nicht so gut sind, wenn man sich mit denen vergleicht. Ich will jetzt gar nicht damit bezwecken, dass ihr mir schreibt, wie toll meine Bilder sind - nicht, dass ihr denkt, dass ich das nur schreibe, um das von euch zu hören. Ich wollte euch nur mal an meinen Gedanken teilhaben lassen. Und das soll auch nicht bedeuten, dass ich es aufgeben werde - niemals!! Ich werde alles dafür tun, um meinen Traum zu verwirklichen! Ich bin einfach jemand, der sich immer viel zu viele Gedanken über alles macht, in jeder Hinsicht (nicht nur in der Fotografie) - und diesmal habe ich es einfach mal mit euch geteilt. Es ist eigentlich gar nicht so meine Art, so etwas öffentlich zu schreiben, aber irgendwie lag es mir diesmal auf dem Herzen. Gerade da ja auch viele Fotografen unter euch sind und vielleicht ging es euch auch schon mal ähnlich?

Naja, aber zurück zum eigentlichen Thema: Ich in Zukunft meine Projekte besser verteilen. Mache beispielsweise nicht 6 freie Projekte in einem Monat, wie ich es sonst in meinen Semesterferien gemacht habe, sondern verteile diese lieber auf 6 Monate - auch während meiner Studienzeit. Ich bin froh, dass ich die Entscheidung jetzt getroffen habe. <3 Es wird nicht weniger zu sehen geben, einfach nur aufgeteilter, sodass ich mich auch mehr auf die Projekte konzentrieren kann, das Shooting nicht schnell zwischen die Aufträge schiebe und nicht nur los knipse, nur weil ich das unbedingt und sooofort fotografieren muss. ;)


Nichtsdestotrotz gibt es bald noch mehr Shootingergebnisse zu sehen, die ich in meinen Semesterferien hatte! :) Dieses Shooting mit Tosca fand in den Abendstunden statt. Wir hatten beide nur noch den einen Tag gefunden, da ich diese Location uuuunbedingt noch fotografieren musste (maaan, Lisa, die ist auch das nächste mal noch da - da wär dann vielleicht auch besseres Licht gewesen!) und sie kam nach ihrem Auftrag sofort zu mir. Die Sonne ging so schnell unter und im Wald war es sehr dunkel, sodass wir uns echt beeilen mussten. Da Tosca selber Modedesignerin und Stylistin ist, ist das Outfit von ihr. Schaut mal auf ihrer Seite vorbei, sie macht wirklich tolle Sachen: www.mimi-berlin.com - Und nun die Bilder:











Lucie

So, und nun folgt auch schon wieder die nächste Serie. Diese ist am gleichen Tag entstanden, als ich auch mit Natalia (letzter Post) geshootet habe. Um Haare und Make-Up hat sich hier wieder Johanna gekümmert und Model ist Lucie. Ich danke euch beiden!! :)












Natalia

Kürzlich habe ich, wie vielleicht ein paar von euch mitbekommen haben, bei Facebook nach Models gesucht. Unter anderem hat sich auch Natalia gemeldet. Sie hatte was besonderes an sich, was mich gereizt hatte und somit hatte ich mich unter anderem für sie entschieden. So hat sie mich kürzlich aus Leipzig besucht und wir haben Bilder gezaubert. Um Haare und Make Up hat sich mal wieder meine treue Johanna gekümmert.












Flexy 2

Hallo ihr Lieben,

ich habe auch noch eine zweite, nicht so mädchenhafte Serie, mit meinem tollen Model Flexy gemacht. Wie ihr schon bei der Dachserie gesehen habt, wollte ich einfach mal wieder was neues ausprobieren. Die zweite Serie haben wir im Haus gemacht. Die Serie war überhaupt nicht geplant. Also ich plan ja sowieso selten was, aber da sind wir einfach mal durch das Haus spaziert und haben uns entschieden, in diesem Raum noch "ein paar" Fotos zu machen. Die Entscheidung der Fotos fiel mir wie immer schwer. :D Es ist übrigens ein altes, unsaniertes und leerstehendes Haus. Durch Zufall habe ich den Schlüssel dafür bekommen und habe die Möglichkeit, auf dem Dach und in dem Haus zu fotografieren. Das Haus bietet auch drin noch viele weitere Möglichkeiten, die ich hoffentlich (in meinen nächsten Semesterferien, im Sommer) noch nutzen kann.